Die durch Verkäufe von INTERNETSTORES-Anteilen entstandenen Erlöse hat Rene Marius Köhler seit 2008 in den Aufbau der künftigen KOEHLER GROUP investiert. Es handelte sich um folgende Transaktionen:

2008: European Founders Fund (Samwer Brüder)
2012: EQT (Wallenberg Familie)
2015: Persson Familie (H&M)
2016: SIGNA (René Benko)

Alle Übernehmer haben eine deutlich zweistellige IRR erzielt. 

Entstehung KOEHLER GROUP

2008
Investitionen in börsennotierte Technologie-Unternehmen

Investitionen in börsennotierte Technologie-Unternehmen

Beginn der Investitionen in börsennotierte Technologie-Unternehmen.

2011
Koehlergroup 2011 Real Estate

Ankauf von Immobilien

Beginn des Ankaufs von Immobilien.

2016
Erwerb von Unternehmensbeteiligungen

Erwerb von Unternehmensbeteiligungen

Beginn des Erwerbs von Unternehmensbeteiligungen und von Investitionen in Private Equity Fonds.

2017
KOEHLER GROUP 2017

Gründung der KOEHLER GROUP

Gründung der KOEHLER GROUP und Eröffnung des Office am Marktplatz in Stuttgart (Deutschland).

Gründung von JetApp (Buchungsplattform für Privatflüge in 7 Ländern).

2018
KOEHLER GROUP 2018

Ausbau der Unternehmensstrukturen

Ausbau der Unternehmensstrukturen (Immobilien/GF, Finanzen/CFO), Evaluation neuer Geschäftsbereiche.

Übergang in den Normalbetrieb.

2019
Kontinuierlicher Dealflow

Kontinuierlicher Dealflow

Kontinuierlicher Dealflow und Expansion in allen Geschäftsbereichen: 2 neue Unternehmensbeteiligungen, 5 neue Venture Capital/Private Equity Fonds Investments, Erwerb mehrerer Wohn- und Gewerbeimmobilien, sehr starke Entwicklung im Bereich Equities.

2020
Erweiterung des Immobilienportfolios

Erweiterung des Immobilienportfolios

Entwicklung der Unternehmensbeteiligungen aufgrund Fokus auf Consumer Internet/E-Commerce sowie Bike/Outdoor trotz Corona-Krise positiv. Erwerb von Immobilien in Stuttgart, Karlsruhe, Heilbronn und Deizisau. Geschäftsbereich Equities auf „all time high“ (Stand Juni 2020).